Schlagwort-Archive: facebook

Wer möchte ein Buch gewinnen?

Standard

Ganz einfach. Autoren sind auf Werbung und „Mundpropaganda“ in Form von Empfehlungen und Rezensionen angewiesen.

Das Internet macht die Verbreitung möglich.

Für jede Rezension, Empfehlung und jedes Posting des Buchs in Netzwerken, von der ich in Kenntnis gesetzt werde, wandert ein Los in den Topf.

 

Hast du das Buch oder eBook schon rezensiert, frische einfach die Rezension auf, indem du auf die gedruckte Version hinweist und deine Rezension verlinkst. Teilen oder Posten bei Facebook oder in anderen Netzwerken bringt ein weiteres Los, das selbstverständlich die Gewinnchance erhöht. Die Zahl ist nach oben offen.

Am 21. November 2012 werde ich die drei Gewinner/innen auslosen und bekanntgeben. Jede/r Teilnehmer/in kann nur ein Buch gewinnen. Familienmitglieder sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Ich wünsche viel Erfolg!

Eure Sylvia M. Dölger

 

Advertisements

Do you like 15?

Standard

Hallo zusammen!
Für meine neue eBook-Serie habe ich eine eigene Fanpage mit dem Namen „fünfzehn“ bei facebook erstellt.

Einfach das Bild anklicken und du gelangst dorthin. Sollte dir die Seite gefallen, freue ich mich über jedes Like. 🙂

Du findest dort alles rund um das Alter 15 und die eBook-Serie. Natürlich auch eine Leseprobe. Dort ist deine Meinung gefragt! Natürlich darfst du die Seite auch teilen und deinen Freundinnen und Freunden empfehlen. 😉

Eure Sylvia

Do you <3 your phone?

Standard

Ich gebe es zu. Ich mag mein Smartphone auch sehr. So kann ich jederzeit meine Emails abrufen, die Wetterprognose checken und kostenlose Nachrichten versenden.  Ohne das Ding kann ich es mir kaum noch vorstellen. 😉 der Mensch ist halt bekanntlich ein Gewohnheitstier.

Aber heute bin ich bei meiner Aufsicht durch das Schulgebäude an vielen Schülern vorbei gelaufen.

Die einen haben nebeneinander auf der Heizung gesessen und auf ihre Hamdys gestarrt. Andere befanden sich in den Klassenräumen. Als ich einen Blick hineinwarf, saßen die Jungs und Mädels still auf ihren Plätzen. Jeder hat auf seinem Handy herumgetippt.

Da habe ich mich gefragt, ob sie sich wohl gerade im facebook treffen und gegenseitig ihre Fotos und Aktivitäten liken oder Geheimnisse austauschen? Selbst die, die durchs Treppenhaus gelaufen sind, hatten ihr phone in der Hand und konzentrierten sich darauf. 🙂

Haben die Menschen vor den Smartphones mehr miteinander gesprochen?

Was meint ihr?

Ganz ohne Netz?

Standard

Wenn ich nach einem langen Schultag nach Hause komme und mich vor den PC setze, versuche ich mich zu erinnern:

Wie war es eigentlich früher, als ich in dem Alter meiner Leser war?
Ohne Internet.
Ohne Facebook.
Ohne Handy.
Was heute kaum noch vorstellbar ist, war früher selbstverständlich.
Vielleicht wusste ich nicht sofort, ob meiner Freundin der neue Rock gefällt, was sie gerade macht, mit wem sie befreundet ist.
Ich hatte auch keine Ahnung, wie viele Freunde meine Freunde haben, und ob die gerade in der Kneipe sitzen oder nicht.
Wenn ich fragen wollte, welche Hausaufgaben wir aufbekommen haben, musste ich zum Telefon gehen. Und ich konnte nur im Flur telefonieren, wo mich jeder hören konnte. Und wo die Schwestern schon warteten, die auch telefonieren wollten.
Ich habe auch nicht stündlich SMS von meinem Freund bekommen. Dafür aber gab es ab und zu mal einen Brief.

So war das damals, als wir noch nicht wussten, dass es einmal tragbare Handys geben würde, mit denen man jederzeit erreichbar ist. Dass man in einem Internet gleichzeitig auf der ganzen Welt unterwegs sein kann.
Und niemals hätte ich geahnt, dass es mal elektronische Bücher geben würde, und dass ich eins schreiben würde. 😉

Wenn ich dann wieder ein paar Smartphones eingesammelt habe, die verbotener Weise verwendet wurden, frage ich mich: Wer hat/te es denn nu besser?

Was ist wirklich wichtig?
Was meint ihr? Würdet ihr heute ohne Vernetzung leben können?