Junges Schreib-Talent …

Standard

entdeckt! Die 16-jährige Janika Hoffmann aus Schleswig-Holstein schreibt Fantasy und hat mit der Kurzgeschichte

Die Realitäten verschwimmen

beim Penhaligon-Kurzgeschichtenwettbewerb im Mai 2012 den 2. Platz gewonnen!

Herzliche Glückwünsche von mir!

Wollt ihr in die Kurzgeschichte von Janika reinhören? Nur zu! Der Autor Michael Stadelmann liest!

Und nun eine Leseprobe aus ihrem Romanmanuskript „Drachenkralle – Die Klaue des Moreo“

Leseprobe  – Mitte erstes Kapitel

Simon ließ sich vorsichtig hinter einen Felsvorsprung gleiten und kroch weiter, wobei er jeden noch so kleinen Felsen als Deckung nutzte. Er war mittlerweile am Boden der Schlucht angekommen und kroch um eine Felsformation. Jetzt hörte er Männerstimmen. Sie schrien sich gegenseitig etwas zu, aber Simon verstand nicht, was, da wieder das gewaltige Brüllen erklang. Simon wagte es, zwischen den zwei Felsen, hinter die er sich duckte, hervorzusehen.
Was er sah, verschlug ihm den Atem: Sechs Männer kämpften mit einem riesigen, geflügelten Ungetüm, einem Reptil gleich. Dieses tobte und biss um sich, aber die Männer waren auf der Hut: Drei Schlingen legten sich um den Hals des Tieres, dann zwangen die Männer es mithilfe vier weiterer Seile zu Boden. Sie gingen, wie sie sich zuriefen, um eine Eisenkette zu holen und ließen das Ungetüm gefesselt zurück. Simon erschrak: Das riesige Tier war ein Drache!
Es gab viele Geschichten, nach denen es Drachen gab. Bislang hatte er diese Geschichten als Märchen oder Schauergeschichten abgetan, aber jetzt lag vor ihm der lebende Beweis! Kein Zweifel, es war tatsächlich ein Drache. In den Geschichten wurde berichtet, dass Drachen alle Menschen, denen sie begegneten, töteten und dass diese keine Überlebenschancen hätten. Simon war klar, dass es das Beste wäre, sich umzudrehen und schleunigst zu verschwinden. Aber er verspürte einen Drang, dem er nicht widerstehen konnte. Er glitt zwischen den Steinen hervor, zog sein Messer, welches nicht wertvoll, aber scharf war, und ging vorsichtig auf den Drachen zu. Er erschauerte: Der Drache konnte ihn ohne Probleme in zwei Happen auffressen!
Plötzlich hob dieser den Kopf soweit, wie es ihm die Fesseln erlaubten und starrte Simon mit kalten, grünen Augen an. Dieser lief weiter wie gebannt auf seinen, dessen war er sich sicher, endgültigen Tod zu, ohne anhalten zu können. Er hob langsam das Messer und begann, an der vordersten der insgesamt vier Fesseln zu säbeln, die den Körper festhielten. Da begann der Drache zu toben. Simon wusste nicht, warum, aber er schnitt trotz seiner Angst noch zwei weitere Fesseln durch, unfähig wegzulaufen. Jetzt hielten den Drachen nur noch eine Körperfessel und zwei Stricke am Hals. Als Simon sein Messer grade an die letzte Fessel ansetzte, explodierte der Drache regelrecht, sprengte die letzten Fesseln, die ihn am Boden hielten, schlug hart mit den Flügeln, schwang sich in die Luft und verschwand. Simon wurde von ihm zur Seite gestoßen, schlug mit der Schulter auf dem Boden auf und blieb erst einmal halb bewusstlos liegen.

Als er nach einigen Minuten noch etwas benommen wieder aufstand, waren die Männer zurück – und sie waren wütend. Sofort war sein Kopf wieder klar; er sprang auf und rannte um sein Leben, aber die Männer holten ihn ein, schrien ihn an, schlugen ihn und zückten dann ihre Messer.

Wenn´s euch gefallen hat, klickt doch mal Janikas Homepage an:  http://janikahoffmann.jimdo.com/

Bei Facebook hat Janika gleich zwei Seiten, denen ihr folgen könnt! www.facebook.com/DrachenkralleTrilogie
www.facebook.com/DieWandlerin

Wenn ihr Janika live erleben wollt, und in der Nähe von Wuppertal seid, dann besucht doch ihre allererste Lesung!  :-)

Viel Spaß wünscht euch

Sylvia 😉

Advertisements

»

  1. Hallo Sylvia,

    Ich freue mich total, dass du mich in deinen Blog aufgenommen hast, danke! Im Herbst erscheint das erste Werk von mir, möglicherweise auch zwei, vielleicht magst du das nochmal hierzu setzen, sobald es soweit ist 😉

    Liebe Grüße aus dem Norden!!
    Janika

    • Hallo Janika! Freut mich sehr, wenn es dir gefällt. Deine Veröffentlichung gibt dann ein extra Posting! Weiterhin viel Spaß und Erfolg mit deinen Projekten! Liebe Grüße, Sylvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s